Sunday, 08. September 2013

Das Aikido-Dojo-Seishinkan in neuem „Gewand“

Von einer Vision zur Fertigstellung

[fassade helfer]

Unsere Gebäudefassade war in keinem schönen Zustand. Der Zahn der Zeit hatte seine Spuren hinterlassen, zahlreiche flüchtige Ausbesserungen nutzten da nichts mehr.
Unser Vereinsschild hatte auch schon bessere Tage erlebt und die Beete waren ungepflegt und nur noch Reste von Bewuchs vorhanden.
Alles in allem, der äußere Eindruck unseres Dojos  war nicht gut.

Um das zu verändern war ein erheblicher Aufwand an Zeit und Geld notwendig.
Der Vermieter hätte diesen Aufwand aus Kostengründen sicher nicht betrieben. 
Was aber, wenn der Mieter dem Vermieter ein unwiderstehliches Angebot unterbreiten würde?

Auf der letzten Vorstandssitzung stellte ich den Entwurf einer komplett neuen Außenfassade vor.
Material und Kosten waren berechnet. Ideen wurden besprochen und es wurde überlegt, ob wir es in Eigenleistung schaffen könnten. Ein Bild von der „fertigen Fassade“ wurde in einem Bildbearbeitungsprogramm erschaffen, und als Vorlage zusammen mit einer Kostenaufstellung bei der Hausverwaltung eingereicht. Eine wichtige Voraussetzung war es, dass der Vermieter die Materialkosten übernimmt.
Nur eine Woche später gab uns die Hausverwaltung grünes Licht.

Unsere unmittelbaren Nachbarn wurden über unser Vorhaben informiert, und stellten uns hilfsbereit die Parkplätze an unserer Fassadenseite - als Arbeitsbereich - zur Verfügung.
Sie waren begeistert von unserem Vorhaben.

Das Projekt war ehrgeizig, wir brauchten eine stabile Anzahl von Helferinnen/Helfern.
Wir legten die Arbeitszeit von 09:00 - 14:00 Uhr fest. Dadurch standen uns weniger Helferinnen/Helfer zur Verfügung, doch die Liste der Helferinnen/Helfer wurde stätig länger.
Wir freuten uns, dass auch Manuela, Günter und Jörg von den Karatekas ihre Hilfe zusagten.

Wir hatten die Genehmigung der Hausverwaltung und die Helferinnen/Helfer.
Jetzt  waren die Grundvoraussetzungen für das Projekt geschaffen.
Ein Ablaufplan wurde erstellt, das Material eingekauft, die Arbeit eingeteilt - und los ging es.

Jeder Tag hatte seine Herausforderungen, mal war es das schlechte Wetter, mal unvorhergesehene Mehrarbeit. Was jedoch stets sehr gut lief, war die Anzahl und die Motivation der Helferinnen und Helfer. Egal, wie oft oder wie lange jemand mit anfassen konnte, jede Hand war wichtig.
Die Vorarbeiten haben uns viel Zeit gekostet und manchmal hatten wir das Gefühl, es würde kein Ende nehmen. So wurden bis zur Fertigstellung aus einer geplanten Woche drei.
„Das Anstreichen ist die Belohnung“, sagte ich immer wieder, “ mit den Vorarbeiten wird eure Leidensfähigkeit getestet.“  (gequältes Lächeln)
Alle haben wunderbar durchgehalten und entschlossen mitgearbeitet.  Die Stimmung war super, und so kamen wir gut voran.
Das gemeinsame Mittagessen bildete den Abschluss der täglichen Arbeit und belohnte uns für den Arbeitseinsatz.

Das großartige Ergebnis unserer Arbeit ist nicht nur unsere schöne neue Fassade, eine neue Bepflanzung und eine neue Sitzbank, sondern darüber hinaus hat sich ein  wertvolles Gefühl der Zusammengehörigkeit unter allen Helferinnen/Helfern und  Nachbarn entwickelt.

Unser besonderer Dank gilt:
den Karateka:   Manuela, Günter und Jörg     sowie
den Aikidoka:   Eckhardt, Mert, Enrico und Verena, Arnim, Andreas, Jörg, Charlotte und Alla

Für die Bereitstellung der benötigten Parkplätze danken wir:

     dem Ballett-Studio Gitta Luckau & Britta Koch

     der Gesangsschule Abraxas

     und  Frau Franziska Pochert

Frau Pochert danken wir darüber hinaus dafür, dass sie uns das Unterstellen von Material und Gerät in ihren Geschäftsräumen ermöglichte, und sie uns die gesamte Neubepflanzung der Beete spendete. Vielen herzlichen Dank dafür!

Für die unkomplizierte Zusammenarbeit mit der Hausverwaltung Edgar Wessendorf möchte ich mich sehr herzlich bei Frau Eva Schneider bedanken.

Der endgültige Abschluss der Arbeiten wird das Anbringen eines neuen Eingangsschildes beider Vereine rechts neben der Eingangstür, und ein Schriftzug mit unserer Internetadresse auf der Fassade. Die Vorbereitungen dafür laufen bereits.

Durch den vorbildlichen Einsatz vieler wurde das Projekt zum vollen Erfolg für alle.

Nochmals vielen Dank für eure großartige Hilfe

Herzlichst Matthias

 

PS: Eine Sammlung von Bildern dieses Projektes seht ihr in der Rubrik Bilder.

http://www.aikido-dojo-seishinkan.de/bilder/FassadeNeu2013/