Monday, 25. March 2013
Eckhardt Hemkemeier

Ringen und (um) Olympia

Das Ringen soll aus den olympischen Disziplinen ausscheiden.

 

Budo-Sport-Kommerz und Unterhaltung, Ringen und (um) Olympia

 

Mit Bedauern vernahm ich, dass das Ringen von den olympischen Spielen Abschied nehmen muss. Das letzte Budo, welches in den Sportarten vertreten war, hat aber jetzt vielleicht die Chance, nicht zur totalen komerziellen, paradiesvogelbunten Massenveranstaltung zu werden.

Ich bedaure die Athleten, die sich seit ihrer Kindheit um diese Kunst bemühen, das sie nicht mehr in ihrer, eigentlich für sie gemachte Olympiade kämpfen können.

Die Geldhaie, die Sportler zu Werbeträgern machen, die jede Idee von Moral korrumpieren, haben auch hier wieder gewonnen.

Aber vielleicht hat auch das Ringen wie auch das Aikido gewonnen, weil es sich nicht ständig neuen Regeln unterwerfen muss, nicht um Beachtung betteln muss und daher frei ist.

 

Eckhardt Hemkemeier

Interessante Artikel findet man in "Die Zeit", "Der Spiegel" und viel mehr.