Wednesday, 12. November 2008
Enrico Rosenkranz

Fredericia im November 2008

[Fredericia 2008]

Auf Einladung des Aikidovereins in Fredericia haben sich 6 Hamburger auf den Weg nach Fredericia begeben. Marcus und ich hatten dann auch gleich Premiere: Marcus, der zum ersten Mal ein Seminar in Dänemark leitete und für mich, der zum ersten Mal Aikidoluft im Ausland schnuppern durfte. Insgesamt waren ca. 30 Leute aus den Dojos in Dänemark, Frankreich und Deutschland anwesend.

Angekommen bei gutem Wetter und mit einer herzlichen Begrüßung im Fredericia - Freizeitzentrum ging es dann auch gleich auf die Matte. Aufgrund des auch sehr gut geheizten Dojos kamen wir auch recht schnell ins Schwitzen.

Am Abend ging es dann in ein chinesisches Restaurant, wo sich in gemütlicher und geselliger Runde auf Dänisch, Englisch und Deutsch unterhalten wurde. Das Essen war lecker und die Stimmung prächtig. Die Seishinkaner, die anschließend bei Steffen übernachteten, hatten viel Spaß bei mehreren Runden „Guitar Hero“.

Das Sonntagstraining begann und die anfängliche Müdigkeit in meinen Knochen war dann auch schnell verflogen. Ein Training mit Schwert und Stock diente vor allem dem besseren Verständnis für die sich anschließenden Technikübungen ohne unsere „Werkzeuge“.

Nach einem kleinen Spaziergang zum Strand von Fredericia, einer Einkehr in ein Café und dem Kauf von dänischen Spezialitäten ging es zurück nach Hamburg. Ich war ein wenig erschöpft, aber glücklich. Vielen Dank an Stig und Steffen für die Ausrichtung und Unterbringung, an Katherine für die Übersetzung, an Marcus für das sehr schöne Training sowie an alle Teilnehmer für die tolle und entspannte Atmosphäre während des Lehrgangs.

Hamburg, November 2008

Enrico Rosenkranz