Thursday, 02. January 2020

Dirk-Gruß zum neuen Jahr

20 Jahre Seishinkan

[Dirk Trainerbild 2016]

Liebe Seishinkaner,

 

als ich Ende 2000 das erste Mal ein Fuß in das Seishinkan Dojo (dmalas noch in der Glashüttenstraße) gesetzt hatte, hatte ich mir wohl nicht träumen lassen, einmal fast 20 Jahre später immer noch dabei zu sein. Das Dojo existierte zwar schon eine Weile als Trainingsgemeinschaft, wurde aber erst ein halbes Jahr vor meinem Eintritt offiziell gegründet, so dass wir dieses Jahr unseren 20 Geburtstag feiern können.

 

Ich freue mich, mit dem Seishinkan einen Ort der Beständigkeit gefunden zu haben, in dem man über all die Jahre zwar viele Leute kommen und gehen gesehen hat, doch auch immer wieder auf Menschen trifft, die einen schon sehr lange auf dem Weg begleiten.

 

Aikido ist nicht einfach eine weitere Sportart, sondern ein Weg den man beschreitet. Jeder in seiner eigenen Intensität, mal mit mehr Zeit, mal mit weniger … aber immer Schritt für Schritt.

 

Man wird graduell besser, auch wenn die Fortschritte manchmal so klein sind, dass man sie selber kaum bemerkt. Wichtig ist es am Ball zu bleiben, sich selbst oft zu hinterfragen, und Fehler zugeben zu können. Mit Eckhardt haben wir zum Glück einen sehr engagierten Trainer und Dojoleiter wie es ihn in Hamburg wohl kein zweites Mal gibt. Seine ruhige und zielführende Art zu erklären und ein Training didaktisch aufzubauen, haben über die Jahre eine beständige gut ausgebildete Kernmannschaft heranwachsen lassen, mit der es stets große Freude macht zu trainieren.

 

Aber wichtig ist es auch ab und zu mal Fünfe gerade sein zu lassen und die Feste zu feiern wie sie kommen. Nicht zuletzt stärkt diese Art des fröhlichen Beisammenseins den Zusammenhalt und sorgt für den nötigen Austausch untereinander.

Von daher meine Bitte, kommt doch alle zu unserer Jahresfeier am 25. Januar, bringt Eure Angehörigen mit, und lasst uns ein gelungenes Fest feiern.

 

Ich freue mich.

 

Dirk Schmeller

Gruß
Dirk